zur startseite Technologie
. Ständig steigende Frisch- und Abwasserkosten sowie die Notwendigkeit, die natürlichen Wasservorkommen zu schützen, stellen die Betreiber wasserintensiver Industrieanlagen vor die Herausforderung, ihre wasserführenden Systeme sowohl unter ökonomischen als auch ökologischen Gesichtspunkten laufend weiter zu entwickeln. Wir sind ein Industriepartner für die Anpassung verfahrenstechnischer Prozesse im Bereich der industriellen Wassernutzung (Frischwasser, Kreislaufwasser und Abwasser).

So wird beispielhaft mit dem von KOWITEC entwickelten Verfahren KALKFALLE® / LIME TRAP® die Grundlage für die Rückführung von umfassend gereinigtem Abwasser aus biologischen Reinigungsstufen in den Produktionsprozess geschaffen. Diese Mehrfachnutzung ist nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch betriebswirtschaftlich äußerst interessant.

  kalkfalle

KALKFALLE® / LIME TRAP®

Das Verfahren LimeTrap® basiert auf der von KOWITEC entwickelten Technologie für die Kalkeliminierung aus Bioablaufwasser und Prozesswasser.

Die Vorteile des Verfahrens auf einen Blick:

  • Online - Reduzierung der Kalkfracht
  • Schutz vor Kalkausfällungen im Anlagensystem
  • Entlastung nachgeschalteter Aggregate
  • Möglichkeit der Rückführung von Biowasser

KOWISOL®-Verfahren

Bei diesem durch KOWITEC entwickelten Verfahren handelt es sich um ein umweltfreundliches Behandlungskonzept zur gezielten Kontrolle der mikrobiologischen Aktivität in Wassersystemen.

Grundlage dieses großtechnischen in situ Verfahrens ist die Erzeugung von bioziden Stoffen durch elektrochemische Oxidation verschiedener Salzgemische in wässrigen Systemen.

Die Vorteile des Verfahrens sind insbesondere:

  • die Absicherung einer umweltgerechten Biozidbehandlung
  • keine Anlieferung und Lagerung, sowie kein Umgang mit einer Chemikalie mit einer Wassergefährdungsklasse > WGK 1
  • keine Geruchsemission bei der Anwendung von KOWISOL®
  • keine Korrosion durch Biozidemissionen bzw. Biozidstäube
  • keine Erzeugung von AOX-Frachten
  • keine Nebenbestandteile: keine Chlor-, keine Kohlenstoff- und keine Stickstoffverbindungen

Die Entwicklung dieses Verfahrens wurde mit Mitteln der Europäischen Union und des Landes Brandenburg gefördert.

  eu-gefördert

Verfahren zur großtechnischen Entfärbung von Abwässern

Kontinuierlich steigende Energiepreise sowie ein wachsendes Bewusstsein hinsichtlich eines schonenden Umgangs mit der Ressource Wasser führen dazu, dass der Bedarf nach wirtschaftlichen Verfahren zur kontinuierlichen Entfärbung von Produktionswässern und biologisch gereinigten Abwässern, die in den Produktionskreislauf zurückgeführt werden können, stetig anwächst.

Zur Herstellung von Entfärbungsreaktionsmechanismen wurden durch KOWITEC je nach Art der vorgefundenen Farbzusammensetzungen der Wässer verschiedene Verfahrenskombinationen entwickelt:

  • Entfärbung durch kathodische Reduktion mittels Reaktortechnologie
  • Entfärbung durch anodische Oxidationsreaktionen
  • Entfärbung durch Adsorptionsmittel
  • Entfärbung durch eine Kombination verschiedener chemischer Hilfsmittel/Entfärbungskaskade

Mit der Kombination der genannten Entfärbungsbausteine steht ein Instrument zur Verfügung, mit dem entscheidende Parameter des Klarwassers gezielt beeinflussbar sind, wodurch eine Rückführung des gereinigten Abwassers in den Produktionsprozess ermöglicht wird.

Die Entwicklung dieses Verfahrens wurde mit Mitteln der Europäischen Union und des Landes Brandenburg gefördert.

  eu-gefördert

.
© 2003-2017 KOWITEC · Ingenieurgesellschaft für Wassertechnik mbH · letzte Änderungen am 26. Januar 15